Sternsingeraktion 2021 - Pfedelbach

© Sternsinger.de

Was für ein Sternsinger-Jahr haben wir hinter uns! Als die Sternsinger-Aktion 2020 beendet war, hat hier wahrscheinlich niemand mit solchen Ereignissen gerechnet. Dass wir 2021 überhaupt nicht mit den Stern-singern unterwegs sein dürfen, das war unvorstellbar. Jedes Jahr gibt es die Sorge, ob es das Wetter einigermaßen zulässt, dass die Kinder unterwegs sein können. Sturm, Glatteis, Starkregen hatte ich immer im Blick. Aber eine Pandemie bei uns?

Und dann ist eingetreten, was sich niemand vorstellen konnte! Kontakt-sperren, Ausgangssperren…, an Sternsingen in der üblichen Form nicht zu denken! Die Frage war nun, was wir in dieser Situation unternehmen könnten, um den Segen zu den Menschen zu bringen, die jedes Jahr auf die Sternsinger warten. Gerade in diesem Jahr wäre es wichtig! Auch deshalb, weil die Kinder, denen die Sternsingeraktion zugutekommen soll, ganz besonders unter den Folgen der Pandemie leiden!

Eine Idee war, dass die Sternsinger online in die Wohnzimmer kommen könnten. Auf die Anfrage, wer bereit wäre, in diesem Jahr ein Video für die Sternsingeraktion zu machen, welches wir online stellen würden, haben sich spontan zwei Familien bereit erklärt. Man konnte auf dem Video sehen, wieviel Freude und Engagement dahintersteckt!

Leider war alles so kurzfristig, dass wir die üblichen Medien, wie den Pfarrbrief oder das Gemeindeblatt, nicht mehr nutzen konnten, um die Informationen zu verbreiten. Aber irgendwie hat es geklappt! Unsere Freunde und Förderer der Aktion sind treu und in Pfedelbach funktionieren wohl auch die Buschtrommeln noch. Jedenfalls ist eingetreten, was wir uns nie vorstellen konnten!!

Es wurden zwischen Neujahr und Ende Januar mindestens 600 Segenstäfelchen in der Kirche abgeholt oder über unsere Austräger verteilt. Ich war täglich in der Kirche, um alles zu ordnen und aufzufüllen – ich habe dabei ein reges Kommen und Gehen erlebt. Aber immer sehr bewusst und mit Abstand!

Und es kamen viele Spenden – per Überweisung, per Einzugs-ermächtigung. Spenden wurden im Pfarrbüro abgegeben und über die Seite im Internet getätigt. Wir haben in Pfedelbach und Michelbach insgesamt 6142 Euro Spenden erhalten, die Kindern in benachteiligten Regionen zugutekommen werden.

An dieser Stelle vielen Dank an ALLE, die uns unterstützt haben! Vielen Dank an die Familie Fröhlich und Familie Gaßner für die schönen Videos, vielen Dank an die engagierten Austräger und vor allem vielen Dank an diejenigen, die uns mit ihrer Spende unterstützt haben!

Unter https://spenden.sternsinger.de/J7odcA8q können Sie bis Ende Februar noch das Video anschauen. Ebenso liegen weiterhin die Segenstäfelchen für Ihre Haustüre in der katholischen Kirche auf. Entweder gleich beim Eingang rechts in einer blauen Box oder vorne rechts am Tisch mit den biblischen Figuren.

Wir hoffen, dass wir uns gemeinsam mit unseren Sternsingern im nächsten Jahr wieder persönlich an Ihrer Haustüre sehen können, bleiben Sie gesund!

Claudia Reinhardt und das Sternsinger-Team aus Pfedelbach

 

Spenden für diese größte Kinderhilfsaktion können Sie per Überweisung mit Angabe des

Verwendungszweck: STERNSINGER 2021 auf das Konto der Kirchenpflege

Empfänger: Kath. Kirchenpflege Pfedelbach

IBAN: DE40 6225 1550 0000 0051 39

BIC: SOLADES1KUN

tätigen oder mit Hilfe der Spendentüte (bitte in den Briefkasten des Pfarrbüros, Weststr. 1) einwerfen.

Vielen Dank für Ihre Spende!